Windows 10   Druckansicht
 Alte Windows-Installationen loswerden
 Mit Windows-Mitteln einen Rettungs-USB-Stick erstellen
 Virtuelle Desktops
 Windows 10 ohne Kennwort starten
 Windows 10 Version anzeigen

Top

  Alte Windows-Installationen loswerden

Haben Sie Windows 10 über eine alte Windows-Version installiert, verbraucht das unnötigen Speicherplatz. Dieser lässt sich jedoch wie folgt freigeben:

  • geben Sie "Speicherplatz" in das Suchfeld Ihres PCs ein
  • öffnen Sie im Anschluss die App "Speicherplatz durch Löschen nicht erforderlicher Dateien freigeben"
  • als Nächstes wählen Sie die Windows-Partition "C:" aus.
  • setzen Sie zusätzlich den Haken bei "Frühere Windows-Installation(en)" und bestätigen Sie mit "OK"

Top

  Mit Windows-Mitteln einen Rettungs-USB-Stick erstellen

Wenn Windows 10 nicht mehr startet, haben wir ein Problem. Zum Glück enthält Windows 10 mit seiner Wiederherstellungs-Umgebung (siehe Bild rechts) ein Rettungswerkzeug, das bei Startproblemen oder nach zwei abgebrochenen Windows-Starts automatisch erscheint. Ist Windows zu stark beschädigt, klappt das nicht, aber mit einer geheimen Windows-Funktion sorgen Sie vor: Dazu drücken Sie Windows-Taste und R, tippen recoverydrive ein, klicken auf OK, Ja und Weiter. Nach einer Systemanalyse verlangt Windows einen leeren USB-Stick mit einer bestimmten Kapazität, meist 16 oder 32 Gigabyte. Klicken Sie nach dem Einstöpseln des Sticks auf Weiter und Erstellen, nach der Einrichtung auf Fertig stellen. Um den Computer später vom Stick zu starten, drücken Sie nach dem Einschalten die Bootmenü-Taste. Bei den meisten PCs ist das F8 oder F10 – bei anderen F2, F9, F11, F12, Alt oder Escape. Im Menü wählen Sie das USB-Laufwerk und drücken die Eingabetaste. Nach Klicks auf Problembehandlung und Erweiterte Optionen erscheinen die Rettungsfunktionen.

  • geben Sie "Speicherplatz" in das Suchfeld Ihres PCs ein
  • öffnen Sie im Anschluss die App "Speicherplatz durch Löschen nicht erforderlicher Dateien freigeben"
  • als Nächstes wählen Sie die Windows-Partition "C:" aus.
  • setzen Sie zusätzlich den Haken bei "Frühere Windows-Installation(en)" und bestätigen Sie mit "OK"

Top

  Virtuelle Desktops

Eine versteckte Funktion von Windows 10 sind die virtuellen Desktops. So können Sie auf mehreren Desktops gleichzeitig arbeiten:

  • um einen virtuellen Desktop zu erstellen, drücken Sie die Tastenkombination [Windows] + [Tab]
  • klicken Sie anschließend oben links auf "Neuer Desktop" (+ Zeichen)
  • mit der Tastenkombination [STRG] + [Windows] und den Pfeiltasten können Sie schnell zwischen den Desktops wechseln
  • um den virtuellen Desktop zu schließen, drücken Sie erneut [Windows] + [Tab] und klicken auf das rote "x" in der rechten Ecke des Desktop 1, Desktop 2 usw.

Mit [Esc] verlassen Sie den virtuellen Desktop.

Top

  Windows 10 ohne Kennwort starten

Windows 10 kann ohne die Engabe von Benutzernamen und Kennwort gestartet werden.

  • drücken Sie die Tastenkombination [Windows] + [R]
  • geben Sie netplwiz ein ... OK
  • es öffnet sich das Fenster "Benutzerkonten"
  • Register "Benutzer" ... entfernen Sie den Haken bei "Benutzer müssen Benutzernamen und Kennwort eingeben" ... Übernehmen ... OK

    Beim nächsten Neustart müssen Sie keinen Benutzernamen und Kennwort mehr eingeben.

    Top

      Windows 10 Version anzeigen

    Sie können sich die aktuelle Windows 10 Version wie folgt anzeigen lassen:

    • Start ... tippen Sie im Suchfeld winver ein ... [Enter]-Taste
    • es öffnet sich das Info-Fenster

    Die aktuelle Version von Windows 10 ist in diesem Fall 1803.

    Top

 

 © Willi Bido Zurück Top